Dash, Monero und Zcash jetzt bei Admiral Markets

Dash, Monero und Zcash jetzt bei Admiral Markets

Der Forex- und CFD-Broker Admiral Markets hat sein Krypto-Angebot noch einmal erweitert. Neben dem beliebten Bitcoin kann man hier folgende weitere Kryptowährungen sowohl Long als auch Short traden:

Der Krypto-Handel bei Admiral Markets erfolgt auf Basis von CFDs, das heißt der Kursverlauf der einzelnen Kryptowährungen wird 1:1 abgebildet. Um bei Admiral die folgenden Kryptowährungen handeln zu können, muss man ihre Kürzel kennen:

  • BCHUSD (Bitcoin Cash)
  • BTCUSD (Bitcoin)
  • DSHUSD (Dash)
  • ETHUSD (Ether)
  • LTCUSD (Litecoin)
  • XMRUSD (Monero)
  • XRPUSD (Ripple)
  • ZECUSD (ZCash)

Hebel

Wie bei einem CFD-Broker üblich, werden die Kryptowährungen auf Hebel gehandelt, das heißt man muss nur eine geringe Sicherheitsleistung hinterlegen, um beispielsweise den Bitcoin traden zu können. Aufgrund der hohen Volatilität in diesem neuen, noch recht illiquiden Markt sind die Hebel allerdings im Vergleich zum Forex-Markt stark beschränkt und belaufen sich auf folgende Werte:

Bitcoin Cash: 1:2

Bitcoin: 1:5

Dash: 1:2

Ether: 1:5

Litecoin: 1:2

Monero: 1:2

Ripple: 1:2

Zcash: 1:2

Die meisten Kryptowährungen kann man bei Admiral Markets mit kleinen Positionsgrößen von 0.01 handeln, bevor man jedoch mit Echtgeld startet, sollte man den Krypto-Handel gefahrlos auf einem Demokonto üben, bis man sich mit der passenden Positionsgröße und dem Money Management vertraut gemacht hat.

Jeden Freitag wird glattgestellt

Aufgrund der hohen Gefahr von Gaps über das Wochenende, da der Kryptomarkt anders als die anderen Börsen auch am Wochenende geöffnet hat, werden offene Positionen jeden Freitag glattgestellt und der entsprechende Gewinn oder Verlust mit dem Kontostand verrechnet.

Erfahrungsberichte

Erfahrungen

Teilen und weitersagen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.