Interview mit Yoni Assia, CEO von eToro über die neuen CopyFunds und Kryptowährungen

Interview mit Yoni Assia, CEO von eToro über die neuen CopyFunds und Kryptowährungen

In diesem neuen Interview mit eToro-CEO Yoni Assia geht es um das vergangene Jahr auf der Social Trading Plattform sowie die Implementierung der neuen eToro CopyFunds.

Außerdem gibt Yoni Assia seine Meinung über Kryptowährungen preis und verrät, wo in Zukunft die Schwerpunkte bei eToro gesetzt werden:

  • Es war ein verrücktes Jahr für eToro und die Wachstumszahlen des Unternehmens betrugen mehrere hundert Prozent
  • Die Implementierung der CopyFunds, vor allem der Crypto CopyFunds, war ein voller Erfolg
  • Yoni Assia glaubt feste an die Zukunft der Kryptowährungen
  • Neben dem Crypto CopyFund gibt es aber auch andere CopyFunds, wie z. B. den TopTrader CopyFund
  • Innerhalb dieser Funds werden die TopTrader der Plattform von dem eToro Team ausgewählt und zusammengestellt oder andere Assets wie Aktien
  • CopyFund for partners erlaubt es großen Investmentfirmen, ihren eigenen CopyFund über eToro aufzulegen
  • Beispiel: AlphaCore investiert in die besten ETFs der Welt
  • Es ist weitaus billiger einen eToro Funds aufzulegen als einen traditionellen Fonds über Banken, weswegen es diesen ein Dorn im Auge ist
  • Der Cryptofund investiert in 7 Kryptowährungen
  • CrisprFund investiert in Crisper Technology (Krebsforschung)
  • 2010 wurde Yoni Assia vom “Kryptofieber” infiziert und seitdem ließ es ihn nicht mehr los. Bis heute ist von den Möglichkeiten der Kryptowährungen überzeugt und glaubt an ihre nachhaltige Zukunft
  • Die Kryptowährungen für den Funds werden gemäß ihrer Marktkapitalisierung und dem gehandelten Volumen ausgesucht
  • In Zukunft wird es bei eToro auch die Möglichkeit geben, in ICOs zu investieren (high risk)
  • Es soll selbst möglich werden, ICOs zu shorten
  • Nach dem anfänglichen Bitcoin-Bashing arbeitet JP Morgan angeblich an einer eigenen Kryptowährung
  • Bitcoin Cash ist schneller und günstiger in Bezug auf eine Transaktion
  • Yonis Krypto-Favoriten sind: Bitcoin, Ethereum und Bitcoin Cash in der Reihenfolge
  • Yonis eigene Performance mit Echtgeld betrug 270 % im letzten Jahr. Das ist dem Fakt geschuldet, dass er hauptsächlich in Kryptowährungen investiert und Techwerte investiert ist
  • In Bezug auf den BREXIT hofft er, dass es einen soft Brexit geben wird der keine zu großen Auswirkungen auf das Geschäft hat
  • Ein Börsengang von eToro steht früher oder später an, er weiß nur noch nicht ob in Fiat Money oder in Bitcoin
  • Die beiden Hauptschwerpunkt in nächster Zeit bei eToro werden Kryptowährungen und Biotechnologie sein.

Interview mit Yoni Assia, CEO von eToro

Erfahrungsberichte

Erfahrungen

Teilen und weitersagen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.