ayondo: Die 3 besten Social Trader im Interview

Die erste Social Trading-Meisterschaft (managedforex-accounts berichtete bereits) endete von drei Wochen mit 22 Gewinnern, die innerhalb eines Jahres die erforderlichen 5 Stufen der ayondo Trader-Karriereleiter erklimmen konnten. Bevor man nun einem dieser Gewinner folgt, sollte man sich über ihre Handelsansatz informieren. Anbei daher ein Interview mit den 3 neuen ayondo Toptradern TradingFlow, Georg58 und LCTrading.

TradingFlow

Frage: TradingFlow, wie kamen Sie zum Trading?

Antwort: Mit Beginn der 90er Jahre eröffnete sich durch immer schnellere Internetzugänge auch für Privatanleger die Möglichkeit in Echtzeit an den Märkten zu handeln. Das und meine Begeisterung für Börsenliteratur jeder Art hat mich Mitte der 90er-Jahre beginnen lassen, aktiv Aktien und etwas später Derivate zu traden. Was ich sehr schnell lernen musste: ohne Risikokontrolle sind Gewinne reine Glückssache und auf Dauer wird sich jedes Konto leeren. Ohne klare Regeln kann ich kein Geld verdienen! Das war der Zeitpunkt an dem ich begann, eigene Handelssysteme zu entwickeln, welche ich seit nunmehr 15 Jahren ausschließlich beim Trading einsetze.

Frage: Wie sieht Ihre Handelsstrategie aus?

Antwort: Ich vertraue ausschließlich auf systematisches Trading basierend auf einem festen Regelwerk für Ein- und Ausstiege. Bevor ein Handelssystem von mir live gehandelt wird, muss es sich im langfristigen Backtest und im Out-of-Sample Test bewährt haben. Bei der Systementwicklung liegt mein Hauptaugenmerk auf einer einfachen und nachvollziehbaren Umsetzbarkeit sowie geringen bzw. kurzen Verluststrecken (Drawdowns).

Frage: Wie gestaltet sich Ihr Risikomanagement?

Antwort: Der Kapitalerhalt steht an erster Stelle! Die Positionsgrößen werden abhängig von der Markt-Volatilität und der aktuellen System-Performance variabel angepasst (sog. Equity Trading). Das Risiko je Trade bzw. der eingesetzte Hebel wird sehr moderat bemessen – nicht ohne Grund wurde die aktuelle Performance mit einem Risk Score von 1 erzielt.

trading-flow
trading-flow setzt in seinem Handelsstil auf ein festes Regelwerk und ein rigoroses Risko- und Money Management.

Georg58

Frage: Georg58, wie kamen Sie zum Trading?

Antwort: Mein früherer Arbeitgeber ging an die Börse, durch Mitarbeiteraktien erzielte ich in kurzer Zeit einige tausend DM. Seitdem hat mich das Börsenfieber nicht mehr los gelassen. Im neuen Markt erlebte ich Höhen und Tiefen.

Frage: Wie sieht Ihre Handelsstrategie aus?

Antwort: Bei diesem Börsenspiel handle ich nur bestimmte Devisenpaare und versuche in einem vorhandenen Trend ein paar Pips mitzunehmen.

Frage: Wie gestaltet sich Ihr Risikomanagement?

Antwort: Ich schaue mir den Chart an und setze an einer Unterstützungslinie einen Stop Loss. Dabei ist das Risiko max. 0,2% vom Gesamtkonto.

georg58
georg58 hat sich auf den Devisenmarkt spezialisiert und nimmt immer nur wenige Pips an Gewinn mit.

LCTrading

Frage: LCTrading, wie kamen Sie zum Trading?

Antwort: Bevor ich 2008 angefangen habe Volkswirtschaftslehre zu studieren, war ich einige Zeit als Pokerspieler aktiv. Viele meiner Pokerkollegen sind damals zum Trading gewechselt. Nach einigen (Lehr-)Jahren im FX-Handel, bin ich schließlich bei Aktien und CFDs gelandet. Aktuell promoviere ich zum Thema Finanzen und forsche im Bereich Trading. Somit verbinde ich Hobby und Beruf.

Frage: Wie sieht Ihre Handelsstrategie aus?

Antwort: Der absolut größte Teil meiner Trades basiert auf einem von mir entwickelten Handelssystem, welches dem Swingtrading nahesteht. Das System habe ich basierend auf neuesten statistischen Methoden entwickelt und über Backtests kalibriert. Ich trade bis auf wenige Ausnahmen long only und bin daher in einigen Marktphasen aktiver als in anderen. Am aktivsten bin ich während Kurskorrekturen, denn dann ergeben sich die besten Einstiegschancen. Mein System wird stets weiterentwickelt und verbessert.

Frage: Wie gestaltet sich Ihr Risikomanagement?

Antwort: Über die Parameter meines Handelssystems ist es mir möglich das Rendite-Risiko-Verhältnis zu steuern. Ich habe mich im Falle des Profils LCTrading dazu entschieden, eine sehr konservative Strategie zu fahren. Dadurch ist es mir bislang gelungen, trotz zweistelliger Renditen, den Drawdown sehr niedrig zu halten.

lctrading
lctrading ist ein Long Only-Trader und profitiert von starken Bullenmärkten. Der Volkswirtschaftler wechselte vom Forexmarkt in den Aktien- und CFD-Handel.
Konto eröffnen

Erfahrungsberichte

Erfahrungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.